Menü schließen
GIS-Blogs

Kommunikationskongress 2018

Zeitraum: 27.09.2018 - 28.09.2018
Ort: Berliner Congress Center (bcc Berlin), Alexanderstraße 11, 10178 Berlin,

Mit dem Fokusthema „Mut“ möchte der Kommunikationskongress in diesem Jahr Entscheider aus der Branche ermutigen und befähigen, Gewohntes auf den Kopf zu stellen, Veränderungen anzutreiben, Risiken einzugehen und sich mit ihrer Rolle auseinanderzusetzen.

Das Thema "Mut" wird in vier Foren diskutiert:

  • Mut zu unserer Profession
    Wie behaupten wir unsere Rolle im Unternehmen? Und wie verändert sich diese? Sprechen wir über unseren Stellenwert im Unternehmen und wie wir mit neuen Aufgabenfeldern umgehen.
  • Mut zu Fortschritt
    Welche Chancen ergeben sich für die Kommunikation aus neuen Technologien? Welchen Nutzen zieht unser Berufsfeld aus Künstlicher Intelligenz, Blockchain oder Data Science? Diskutieren wir über Agilität, Plattformen und Daten.
  • Mut zu einer Haltung
    Wie viel Haltung dürfen wir, wie viel müssen wir zeigen? Welche Verantwortung übernimmt die Kommunikation in Debatten? Sammeln wir neue Impulse zu gesellschaftlichen Entwicklungen, Umgang mit Hate-Speech, Female Empowerment u.v.m.
  • Mut zu unserer Stärke
    Wie muss starke Kommunikation gestaltet sein, damit sie maßgeblich zum Erfolg unserer Organisation beiträgt? Lernen wir aus Best Cases zu Interner Kommunikation, Social Media, Public Affairs, Krisen- und Change-Kommunikation und weiteren.

Neben Experten aus unterschiedlichsten Branchen (z.B. Ikea Deutschland, Zweites Deutsches Fernsehen, Mondelez International, Daimler AG, ...) wird auch unser Digital Workplace Consultant Carsten Schulz im Forum "Mut zu Fortschritt" einen impulsgebenden Vortrag mit dem Titel "Interne Kommunikation als Motor des Wandels im Unternehmen - erreichen wir wirklich alle Mitarbeiter?" halten:

"Wir sind davon überzeugt, dass der Mensch als Treiber der Digitalisierung im Mittelpunkt stehen muss. Dies setzt neben der technologischen Ausrichtung zwangsläufig einen kulturellen Wandel voraus, der in den Unternehmen jedoch viel schwerer umzusetzen ist. Es ist daher wichtig, ALLE Mitarbeiter des Unternehmens mitzunehmen, sich stärker in einen Dialog zu begeben und die Mitarbeiter anzuregen an der Transformation zu partizipieren. Die Erfahrungen und Ideen sollen im Vortrag diskutiert werden, dabei möchten wir besonders auf die Gruppe der "Blue Collar" Mitarbeiter eingehen, die heute in vielen Unternehmen nur selten digital eingebunden sind. "

In unserem GIS Practice Blog erfahren Sie in unserem aktuellen Beitrag mehr zum Thema "Digitale Transformation und Blue Collar Workers – wie bringt man sie zusammen?"

Erfahren Sie, was sich in der Kommunikation ändern wird und erleben Sie spannende Best Practices:
https://www.kommunikationskongress.de/

Haben Sie Fragen?
Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Sind sie damit einverstanden? Das Cookie können Sie jederzeit löschen. Weitere Informationen finden Sie in Unserer Datenschutzerklärung .